Ihre Bildungsförderung


Fördermittel und staatliche Finanzierung

 

Qualität ist uns wichtig! Deshalb haben wir uns von externer Stelle prüfen lassen und sind derzeit im Prüfprozess
des Gütesiegel des Gütessiegelsverbunds für Aus- und Weiterbildungen. Davon können Sie jetzt schon profitieren
und Zuschüsse über einige Ministerien beantragen.

 

 

Staatliche Fördermittel

 

Die Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfond gefördert. Dabei können Sie bis zu 50% der Seminargebühr (maximal 500 EUR) vom Staat erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen als geringfügig Beschäftigte/r nicht 20.000 Euro/40.000 Euro (bei gemeinsamer Veranlagung) überschreitet.


Deutschlandweit | www.bildungspraemie.info
Wir nehmen für unsere Aus- und Weiterbildungen Prämiengutscheine an. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Näheres darüber, ob Sie eine Förderung erhalten können Sie direkt auf der Internetseite www.bildungspraemie.info erfahren.

 

 

Fördermittel auf Länderebene

Nordrhein-Westfalen | www.weiterbildungsberatung.nrw.de
Mit dem Bildungsscheck NRW werden Ihre Ausgaben für die berufliche Weiterbildung zu 50% (maximal bis zu 2.000 € pro Bildungsscheck) bezuschusst. Nähere Informationen unter www.weiterbildungsberatung.nrw.de (bis 31.10.2014)

Brandenburg | www.lasa-brandenburg.de
Auch den Bildungsscheck Brandenburg können Sie bei uns einlösen. Der Bildungsscheck des Landes Brandenburg kann für Weiterbildungsmaßnahmen beantragt werden, die mindestens 715,00 Euro kosten und jeder muss sich an den Kosten der Weiterbildungsmaßnahme mit 30 % der Ausgaben beteiligen.

Rheinland-Pfalz | www.qualischeck.rlp.de
Auch den QualiScheck des Landes Rheinland Pfalz nehmen wir entgegen. Auch für diese Fördermittel finden Sie direkt bei den Ländern weitere Infos zum Vorgehen. Siehe unter

 

Fördermittel der LVA, Berufsgenossenschaft oder der Deutschen Rentenversicherung

Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an einer Reha-Maßnahmen.  

 

Fördermittel der Stiftung Begabtenförderung Berufliche Bildung GGMBH (SBB)

Die Stiftung betreut im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das Programm zur Begabtenförderung. Gefördert werden Absolventinnen und Absolventen einer dualen Berufsausbildung. Infos unter: https://m.frankfurt-main.ihk.de/berufsbildung/ausbildung/pruefung/begabtenfoerderung/

 

Finanzamt

Die Aufwendungen für den Besuch von Aus-/Fort-/Weiterbildungen und Seminaren, die der beruflichen Fortbildung dienen, können als Werbungskosten bzw. Sonderausgaben steuermindernd abgesetzt werden. Dazu gehören Lehrgangskosten, Prüfungsgebühren, Lehrmittel und Fahrtkosten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem persönlichen Steuerberater oder dem zuständigen örtlichen Finanzamt.

 

Arbeitgeber

Fragen Sie ihren Arbeitgeber, ob dieser Ihre Fortbildung unterstützt, wenn Sie diese beruflich nutzen können und sprechen Sie auch die Möglichkeit von Bildungsurlaub.