Dr. Katharina Meyer-Schulz: Gesundheitsfördernde Effekte von Aufenthalten im Wald - Kurzdarstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse


Die gesundheitsfördernden Effekte von Aufenthalten im Wald– Kurzdarstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse

Es gibt eine Reihe wissenschaftlicher Studien, die belegen, dass sich Waldaufenthalte positiv auf die Gesundheit auswirken. Größtenteils stammen diese Erkenntnisse jedoch aus dem asiatischen Raum, wo sowohl andere Waldgesellschaften als auch andere kulturelle Gegebenheiten vorherrschen. In dieser Präsentation wird zunächst ein kurzer Überblick über die wesentlichen internationalen wissenschaftlichen Erkenntnisse gegeben, bevor die Ergebnisse einer deutschen Studie zu dieser Thematik vorgestellt werden.

 

Rednerin: Dr. Katharina Meyer-Schulz

Katharina Meyer-Schulz wurde 1980 in Kassel geboren, ist verheiratet und zweifache Mutter. Nach dem Studium der Forstwirtschaft zwischen 2000 und 2007 (Uni Göttingen, Bachelor & Master of Science) folgte ein zweijähriges Referendariat am Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (Abschluss: Assessorin des Forstdienstes). Anschließend promovierte Sie zurück an der Uni Göttingen und schrieb 2017/2018 Ihre Dissertation mit dem Titel "Zu den gesundheitsfördernden Effekten von Waldaufenthalten". Heute arbeitet Sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung  Arbeitswissenschaft & Verfahrenstechnologie an der Forstlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen.